Workshop mit Prof. van Dijk

Niederländisch-deutscher Gedankenaustausch zur Kooperationsforschung

Anläßlich eines gemeinsamen Workshops am 8. Februar 2001 besuchte Prof. Gert van Dijk vom Netherlands Institute for Cooperative Entrepreneurship der Universität Nyenrode (NICE) sowie vier weitere Vertreter des NICE das IfG. Als Teilnehmer der Veranstaltung konnten außerdem Prof. Ruud Galle als Direktor für Rechtsfragen des niederländischen Genossenschaftsrates NCR sowie ein Mitarbeiter des NCR begrüßt werden. Der informelle Gedankenaustausch diente dem Zweck, eine Grundlage für mögliche Forschungskooperationen zu legen. Aus diesem Grunde gaben Prof. Theurl und Prof. van Dijk einen Überblick über die Forschungsfelder ihrer Institute. Vertiefend stellten einige Mitarbeiter aus den Niederlanden und Deutschland eine Auswahl aktueller Forschungsprojekte zur Diskussion.

So wurde ein soeben abgeschlossenes Dissertationsprojekt des NICE vorgestellt, in dem die Strategien großer Molkereigenossenschaften aus verschiedenen Ländern analysiert wurden. Weitere Kurzvorträge gaben einen Eindruck von den Interessenschwerpunkten der Niederländer, die insbesondere im Agrarsektor und dort in der empirischen Kooperationsforschung liegen. Außerdem stellten mehrere Mitarbeiter des IfG ihre Ergebnisse aus den Bereichen "Chancen für Genossenschaften bei der Privatisierung", "genossenschaftliche Organisationsformen in der Internet-Wirtschaft" sowie "Kundenbindung durch Mitgliedschaft" vor.

Der Kontakt zum NICE war im Rahmen eines Besuches des IfG bei der Rabobank Nederland entstanden, in deren Aufsichtsrat Prof. van Dijk einen Sitz hat. Insofern vertiefte das Treffen den Kontakt des IfG zum niederländischen Genossenschaftswesen, der in Zukunft weiter ausgebaut werden soll.



Impressum | © 2013 IfG Münster
IfG Münster
Am Stadtgraben 9 · 48143 Münster
(0251) 83-2 28 90 (Telefon) · (0251) 83-2 28 04 (Fax)