Forum Kartellrecht: Der „More Economic Approach“– Erfahrungen und Perspektiven



Eine Gemeinschaftsveranstaltung des
Instituts für Internationales Wirtschaftsrecht und des
Instituts für Genossenschaftswesen der Universität Münster


20. Juni 2007, Aula im Schloss der Universität Münster

Programm:

16.00 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Petra Pohlmann
Direktorin des Instituts für Internationales Wirtschaftsrecht der Universität Münster

16.10 Uhr
Warum brauchen wir einen „More Economic Approach“?
Prof. Dr. Martin Hellwig
Direktor am Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern, Bonn
Mitglied der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät, Rheinische Friedrich- Wilhelms-Universität Bonn

17.00 Uhr
Der rechtliche Rahmen für die Implementierung moderner ökonomischer Ansätze
Prof. Dr. Daniel Zimmer, LL.M. (UCLA)
Direktor des Instituts für Handels- und Wirtschaftsrecht, Rheinische Friedrich- Wilhelms-Universität Bonn

17.50 Uhr
Pause

18.15 Uhr
Podiumsdiskussion:
Der „More Economic Approach“ zwischen Effizienz, Praktikabilität und Rechtssicherheit

Diskussionsteilnehmer:

Prof. Dr. Lars-Hendrik Röller
Präsident der European School of Management and Technology, Berlin
ehem. Chefökonom der Europäischen Kommission

Andreas Mundt
Leiter der Grundsatzabteilung, Bundeskartellamt, Bonn

Britta Dieck-Bogatzke
Richterin am OLG, 2. Kartellsenat, OLG Düsseldorf

Dr. Frank Montag
Rechtsanwalt, Freshfields Bruckhaus Deringer, Brüssel
Vorsitzender der Studienvereinigung Kartellrecht

Moderation:

Prof. Dr. Theresia Theurl
Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Genossenschaftswesen der Universität Münster

Im Anschluss an die Vorträge und das Podiumsgespräch besteht jeweils Gelegenheit zur Diskussion.

Nach der Veranstaltung findet auf Einladung der Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer ein Empfang im Foyer der Aula statt.

Anmeldung (keine Teilnahmegebühr):
Fax: 02 51/83-2 18 95, E-Mail oder per Post (siehe Einladung)


Impressum | © 2013 IfG Münster
IfG Münster
Am Stadtgraben 9 · 48143 Münster
(0251) 83-2 28 90 (Telefon) · (0251) 83-2 28 04 (Fax)