IfG-Alumni Treffen vom 24./25. März 2006

Ehemalige Mitarbeiter des Instituts für Genossenschaftswesen und Absolventen des Wahlfaches Unternehmenskooperation trafen sich am 24. und 25. März 2006 zum vierten Alumni-Treffen in Münster. Die erfolgreiche Veranstaltung war durch interessante Vorträge und informellen Erfahrungsaustausch gekennzeichnet.


Gemessen an der Teilnehmerzahl war das vierte IfG-Alumni-Treffen das bisher erfolgreichste. Dabei gelang es erneut Alumni aus allen Teilen Deutschlands und verschiedenen Generationen für einen Gedankenaustausch an ihrer ehemaligen Wirkungsstätte, dem Institut für Genossenschaftswesen an der Universität Münster, zu versammeln.



Den Auftakt bildete die Vorstellung der aktuellen Aktivitätsschwerpunkte des Institutes durch Prof. Dr. Theurl. Dabei wurde neben den aktuellen Forschungsclustern auch Bezug auf die zahlreichen abgeschlossenen Projekte und Promotionen des vergangenen Jahres genommen.



Prof. Dr. Theresia Theurl


Im Anschluss skizzierte Prof. Dr. Hoeren vom Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht der Universität Münster aktuelle Problemfelder des Informationsrechtes im Zeitalter von Multimedia und Internet. Auf den lebendigen Vortrag folgte eine schwungvolle Diskussion über rechtliche Konsequenzen neuer Informationstechnologien.



Prof. Dr. Thomas Hoeren


Das gemeinsame Abendessen fand in diesem Jahr im Schlossgartenrestaurant statt. Die stimmungsvolle Atmosphäre wurde von den Alumni zu einem regen informellen Erfahrungsaustausch genutzt.





Am nächsten Tag folgte ein interessanter Vortrag von Prof. Dr. Pauk über die Umsetzung seiner Geschäftsidee zu Hallenspielplätzen. Es war beeindruckend zu erfahren, welche nicht vorhersehbaren Schwierigkeiten mit dieser Unternehmensgründung verbunden waren, und mit welchem Einfallsreichtum und Unternehmergeist praktische Lösungen gefunden werden konnten.



Prof. Pauk


Im Anschluss daran folgte ein ebenso interessanter Vortrag von Dr. Polster über die Aktivitäten eines „Schiffsbankers“. Er zeigte wie sich die Globalisierung und gestiegene Handelsvolumina auf das Finanzierungsgeschäft von Schiffen auswirken.



Dirk Polster



Alexander Eim


Den Abschluss der Vortragsreihe bildete die Präsentation von Alexander Eim. Der aktuelle Mitarbeiter am IfG analysierte dabei u.a. die aktuelle Debatte über eine mögliche Fusion der Zentralbanken im genossenschaftlichen Finanzverbund aus dem Blickwinkel der Prinzipal-Agenten-Theorie. Bei Kaffee und Kuchen fand das diesjährige IfG-Alumni-Treffen anschließend seinen Ausklang. Das nächste Alumin-Treffen wird am 23. und 24. März 2007 stattfinden.



 



Impressum | © 2013 IfG Münster
IfG Münster
Am Stadtgraben 9 · 48143 Münster
(0251) 83-2 28 90 (Telefon) · (0251) 83-2 28 04 (Fax)